Mit „Zwift“ gegen den Corona-Blues

Um trotz der Corona bedingten Einschränkungen in Kontakt zu bleiben und gemeinsam zu trainieren, veranstalten wir regelmäßige „Met Ups“ auf der interaktiven Trainingsplattform „Zwift“. Jeden Dienstag ab 18 Uhr erkunden wir unter der Anleitung unseres Trainers Andreas Gaulke die virtuellen Welten von „Watopia“ oder absolvieren gemeinsame Workouts.

Über Sensoren an Rad und Körper passt die Trainingssoftware die Belastung sehr realistisch an die Topografie, Straßenbeschaffenheit oder Rennsituation an. Steigungen, Gefällestrecken, Wind – all das wird berücksichtigt, und, ähnlich einem Videospiel, ins Geschehen einbezogen. Dabei ist durch die wattgenaue Echtzeit-Anzeige der eigenen Leistungsparameter ein sehr zielgerichtetes, effektives Training möglich. Beim Gruppentraining gleicht „Zwift“ die Leistungsunterschiede automatisch aus, sodass jeder auf seinem Level fahren und so stark treten kann, wie er möchte. Trotzdem bleibt die Gruppe während der 60 – 90minütigen Trainingssessions zusammen. Unsere Unterhaltungen laufen nebenbei über die kostenlose Kommunikationsplattform Discord.

Mitfahren und Spaß haben

Neue Teilnehmer (auch ohne Vereinsmitgliedschaft) nehmen wir gern in unsere Gruppe auf. Für Deine Teilnahme schicke uns bitte eine E-Mail mit Deinem Namen, Alter, Handynummer, E-Mail und – ganz wichtig – dem Namen, unter dem Du Dich auf „Zwift“ angemeldet hast. Unser Trainer und „Meet-Up“-Organisator Andreas Gaulke sendet Dir dann eine Freundschaftsanfrage über die Companion-App, die Du bestätigen musst. Das ist von „Zwift“ so vorgegeben, damit du zu den künftigen „Meet-Ups“ eingeladen werden kannst.

Das brauchst Du, um mit uns zu „zwiften“:

  • Eine ausreichend schnelle und stabile Internetanbindung
  • Einen „Zwift“-kompatiblen Smarttrainer mit deinem Rad oder ein Smartbike
  • Computer, Laptop, Tablet oder Smartphone mit der „Zwift“-Anwendung für Visualisierung der Strecken und 3D-Welten
  • Smartphone oder Apple-TV mit Companion-App zur Steuerung der „Zwift“ Anwendung
  • Zwift“-Account (kostenlos für 7 Tage, Abo-Preis ca. 15 € monatlich, monatlich kündbar)
  • Einen Brustgurt für Deine Herzfrequenzmessung
  • Handtuch, Getränke und eventuell Ventilator zur Kühlung



Permanentlink zu diesem Beitrag: https://radsportteam.de/mit-zwift-gegen-den-corona-blues-3094/

A Place of Joy…


Viele nennen ihn „Pain Cave“, den heimischen Trainingsraum, in dem man vorzugsweise während des Winters oder in langdauerndernden Schlechtwetterperioden seine Zeit verbringt. Für unseren Verein ist es eher ein Ort der Freude, denn dank der Unterstützung mehrerer Sponsoren konnten wir unsere „Folterkammer“ jetzt mit einem weiteren Smartbike, Bildschirmen und Apple-TV-Geräten ausstatten. Auf diese Weise können auch Mitglieder, die zu Hause nicht entsprechend ausgerüstet sind, an unserem Online-Training teilnehmen. Künftig soll vor allem der Nachwuchsbereich von den neuen Trainingsmöglichkeiten profitieren.

Herzlichen Dank an dieser Stelle an die Sport-Stiftung der Sparkasse Uelzen, die Hamburger Steuer- und Wirtschaftsberatung Möhrle / Happ /Luther und an den Hanse Verbund der EXPERT-Elektronikmärkte!

Toll, dass wir hier vor Ort solche wunderbaren Partner haben, die es uns ermöglichen, unser Sportangebot auch in den gegenwärtig schwierigen Zeiten aufrecht zu erhalten!

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://radsportteam.de/a-place-of-joy-3082/

Rennradtour „Zur alten Grenze“

Mit der Radtourenfahrt „Zur alten Grenze“ bieten wir am kommenden Sonntag (6.9.) wieder eine geführte Rennradtour durch den Kreis Uelzen an. Die 74 km lange Ausfahrt startet um 10.15 Uhr an der FELTA-Tankstelle in der Celler Straße. Von dort aus verläuft die Route auf durchweg verkehrsarmen und glatt asphaltierten Wegen über Lehmke, Groß Pretzier, Kroetze, Ostedt, Könau, Schafwedel, Langenbrügge und Bokel zurück nach Uelzen.

Die Teilnahme ist gratis und offen für alle Radsportlerinnen und Radsportler. Die Rücksichtnahme auf leistungsschwächere Mitfahrer, wettergerechte Kleidung und das Tragen eines Fahrradhelms werden vorausgesetzt. Der Mindestabstand und die Hygieneregeln müssen beim Fahren und etwaigen Zwischenstopps eingehalten werden. Auf dem Rad gibt es jedoch keine Pflicht zur Mund-Nasen-Bedeckung.

Weitere Infos zur Tour online (GPS-Daten und Detailkarten unter https://t1p.de/hbp8) bzw. bei Dagmar Stolte (Tel. 05 81 / 3 89 34 63) erhältlich. Nichtmitglieder des Vereins werden um Voranmeldung gebeten.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://radsportteam.de/rennradtour-zur-alten-grenze-3-3076/

Heidschnucken & Hundertwasser

Permanente 5-Etappenfahrt für Radtourenfahrer

In diesem Jahr bieten wir unsere beliebten Permanenten Radtourenfahrten „Ostkreis-Tour“, „Ellerndorfer Heide-Tour“, „Zur alten Grenze“, „Durch die Clenzer Schweiz“ und die „Zucker und Salz-Tour“ erstmals im Gesamtpaket als „Permanente Etappenfahrt“ an. „Permanent“ heißt, dass man Startzeit und Fahrgeschwindigkeit selbst festlegt. Die Etappen können in beliebiger Reihenfolge an aufeinander folgenden Tagen oder verteilt übers Jahr gefahren werden.

Was es bei diesen Strecken nicht gibt, ist eine gesonderte Beschilderung. Zur Orientierung dienen die KFZ-Wegweisung, die bei der FELTA-Tankstelle Uelzen kostenfrei erhältlichen Startkarten sowie die Detailkarten und GPS-Tracks, die Ihr im Internetportal radregion-uelzen.de findet.

Mitglieder des Bundes Deutscher Radfahrer, die eine Wertungskarte für das Radtourenfahren besitzen, erhalten für die Etappenfahrt am Ende 10 Punkte zur RTF-Jahreswertung. Im Gegenzug bitten wir um die Entrichtung des Startgeldes von 15 Euro (direkt vor Ort an der Tankstelle zu zahlen wenn Ihr Euch die Wertungspunkte eintragen lasst). Für die einzelnen Etappen gibt es leider keine Wertungspunkte.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://radsportteam.de/heidschnucken-hundertwasser-3065/

Unverhofftes Radsporttreffen am „Stoppomat“

Unsere letzte Trainingsfahrt führte am Dienstag nach Suderburg. Dort kam es an der gelben Stoppomat-Starthütte zur 10 km Runde Hösseringen – Räber – Suderburg unverhofft zum Zusammentreffen mit der Sportabzeichentruppe des VfL Suderburg. Zeitweise waren daher über dreißig Fahrerinnen und Fahrer auf der Zeitfahrstrecke unterwegs. Eine tolle Überraschung!

Für die Suderburger standen an dem Abend zwei der erforderlichen fünf Wertungen für das Sportabzeichen auf dem Programm: eine 200 Meter lange Sprintstrecke mit fliegendem Start und eine 20 km Langstrecke. Obwohl wir zum Zeitpunkt des Treffens bereits die Anfahrt und drei Runden mit Höchstgeschwindigkeit hinter uns hatten, nutzten einige Teammitglieder die Gelegenheit und beteiligten sich spontan an der Sportabzeichenabnahme. Danach ging es in der großen Gruppe (wir waren allein schon 20 Leute) zurück zum Vereinsheim wo der Abend bei Kaltgetränken und Süßkram (danke Jörn!) in gemütlicher Runde ausklang.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://radsportteam.de/unverhofftes-radsporttreffen-am-stoppomat-3056/

Endlich wieder Radsporttraining!

Seit einigen Wochen läuft das Training wieder. Natürlich gibt es einige Auflagen, die den normalen Ablauf beeinflussen. So wird meist auf Rundkursen gefahren, auf denen die Gruppen geteilt werden können und bei den An- und Abfahrten oder der Gymnastikeinheit am Schluss jeder Trainingsfahrt wird auf ausreichenden Abstand geachtet. Trotz dieser Einschränkungen ist die Freude, endlich wieder gemeinsam Sport treiben zu können, groß.

Das Radsportteam unterwegs zum Training.

Und da – sicherlich auch Corona-bedingt – im Landkreis Uelzen immer mehr Menschen das sportliche Radfahren für sich entdecken, vergrößert sich die Gruppe sogar stetig. Unsere Mitglieder kommen mittlerweile aus dem gesamten Landkreis – von jung bis alt und vom Neuaufsteiger bis zum Leistungssportler ist alles dabei.

Für ein abwechslungsreiches Trainingsprogramm, dass allen Leistungsunterschieden gerecht wird und trotzdem Spaß, Motivation und persönliche Herausforderung bietet, sorgt Andreas Gaulke, der in dieser Saison die Betreuung der Fahrerinnen und Fahrer als Übungsleiter übernommen hat. Unterstützt wird er von Peter Gerlach, der sich zusätzlich um den Nachwuchsbereich kümmert.

Das etwas zweistündige Training startet immer dienstags ab 18 Uhr am Post SV Vereinsheim, Kuhteichweg, in Uelzen. Neue Interessenten sind stets willkommen, sollten sich jedoch möglichst voranmelden (Andreas Gaulke, Tel. 0177 / 8187855 oder Peter Gerlach, Tel. 0171 / 3442199). Für die Teilnahme besteht Helmpflicht.

Slalom fahren - eine gute Übung um die sichere Radbeherrschung zu trainieren.

Für Kinder und Jugendliche, die den Radsport kennenlernen möchten, gibt es mittwochs um 17.15 Uhr eine weitere Trainingszeit. Unter der Leitung von Peter Gerlach werden gemeinsame Ausfahrten mit Mountainbikes und anderen geländetauglichen Fahrrädern durch die Waldgebiete rund um Uelzen angeboten. Neben der Verbesserung von Ausdauer und Beweglichkeit steht die sicherere Radbeherrschung im Mittelpunkt des Trainings. Man lernt, in der Gruppe zu fahren und kleinere Pannen am Rad selbst zu beheben.

Die Mountainbike-Gruppe freut sich über weiteren Zuwachs

Interessierte Schülerinnen und Schüler können unverbindlich am Probe-Training teilnehmen. Ein intaktes Rad mit Mehrgangschaltung, Fahrradhelm, sportgerechte Kleidung und die Erlaubnis eines Erziehungsberechtigten werden für die ca. 1,5 stündigen Trainingsfahrten vorausgesetzt. Die Teilnehmer/innen sollten Spaß am Rad fahren haben und bereits etwas Grundkondition mitbringen.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://radsportteam.de/endlich-wieder-radsporttraining-3050/