Tolle Rennbilanz für Bosse Kahlstorf

Bosse Kahlstorf

Vor dem Start

Mit zwei Top-Ten-Plätzen im Gepäck kehrte Post SV-Radsportler Bosse Kahlstorf von seinen letzten beiden Renneinsätzen zurück. Den Auftakt bildete das mit dem NRW-Meister David Westhoff-Wittwer und dem zweifachen Niedersachsenmeister Jakob Geisbrecht stark besetzte Rundstreckenrennen „Rund in Döhren“. Acht Runden à 1 km waren hier für die Lizenzfahrer U13 auf einer schnellen Flachstrecke zu absolvieren. Mehrere Zwischensprints und ständige Ausreißversuche wirbelten das Teilnehmerfeld immer wieder durcheinander. Bosse Kahlstorf gelang es dennoch, sich im Vorderfeld zu behaupten und einen guten siebten Platz herauszufahren.

Entsprechend motiviert konnte der Elfjährige tags drauf beim „Großen Preis von Hamburg Volksdorf“ an den Start gehen. Ein noch größeres Teilnehmerfeld und eine etwas anspruchsvollere, mit einigen Steigungen und Haarnadelkurven durchsetzte Strecke erwartete ihn hier. In dem 10 Kilometer langen Rennen, verstanden es die beiden Hamburger Moritz Plambeck und Louis Lex ihren Heimvorteil zu nutzen und einen kleinen Vorsprung herauszufahren. Bosse Kahlstorf schrammte nur ganz knapp am Podium vorbei und belegte hinter dem Lüneburger Leonhardt Eberle Platz vier.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://radsportteam.de/tolle-rennbilanz-fuer-bosse-kahlstorf-1522/

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: