«

»

Sep 22

Beitrag drucken

Lauter strahlende Gesichter

Tolle Leistung beim ersten Rennen: Linus Gaulke und Paul-Henry Michaelis (v.r.)

Tolle Leistung beim ersten Rennen: Linus Gaulke und Paul-Henry Michaelis (v.l.)

Einen perfekten Saisonabschluss gab es am vergangenen Sonntag für vier Fahrer aus der Nachwuchsgruppe des Post SV Radsportteams. Neben drei Podiumsplätzen zählten ein Bezirksmeistertitel, ein Vizemeister-Titel und zwei vordere Plätze im „Niedersächsischen Schülercup“ zur erfolgreichen Ausbeute des Renntages.

Beim „Kleinen Preis von Buchholz“ (Nordheide), waren die lizensierten Sportler der Altersklasen U(nter) 11 bis U17 zum Start aufgerufen. Neben dem Endlauf zur saisonbegleitenden Rennserie, dem „Niedersächsischen Schülercup“ nutze der Radsportbezirk Lüneburg die Veranstaltung, um die Bezirksmeister im Straßenrennen zu ermitteln. Kinder und Jugendliche ohne Rennlizenz konnten auf der topfebenen, aber sehr kurvigen 800 m-Strecke ebenfalls Wettkampfluft schnuppern.

Im Wettbewerb der Lizenzklasse U15 vertrat Bosse Kahlstorf die Farben des Post SV. Motiviert von einem fünften Platz beim Harburger Kids-Cup in der Vorwoche, wollte er dieses Mal noch weiter vorne landen. Als sich die beiden Favoriten Janne-Thorben Hess aus Buchholz und Milan Henkelmann aus Hannover nach der Hälfte der 28 km Renndistanz aus dem stark besetzten Fahrerfeld lösten, reagierte Kahlstorf sofort und nahm im Alleingang die Verfolgung auf. Runde für Runde arbeitete er sich an die beiden Ausreißer heran und steigerte sein Tempo so sehr, dass er sogar das Hauptfeld überrundete. Schließlich schmolz auch der Abstand zum Führungsduo immer mehr, was dazu führte, dass Herkelmann die Nerven verlor und in einer der Kurven ein zu hohes Risiko einging. Er stürzte, und Bosse Kahlstorf überquerte als Zweiter die Ziellinie. Viele Fachkundige an der Strecke zeugten der Leistung des Post SV-Fahrers Respekt und waren der Ansicht, dass er sich das Podium mit seiner grandiosen Aufholjagd zu Recht erkämpft hatte. Der zweite Platz hinter Janne-Thorben Hess bedeutete zugleich den zweiten Platz in der Bezirksmeisterschaft und Platz 4 im „Schüler-Cup“ mit einem Punkt Rückstand auf Hess. Hier wirkte sich leider aus, dass Bosse Kahlstorfs sechster Platz im Finale der „Celler-City-Night“ seinerzeit vom Kampfgericht übersehen worden war und ihm diese Wertungspunkte nun im „Schüler Cup“ fehlten.

Strahlende Gesichter nach einer erfolgreichen Rennsaison: Bosse und Kalle Kahlstorf (v.l.)

Strahlende Gesichter nach einer erfolgreichen Rennsaison: Bosse und Kalle Kahlstorf (v.l.)

Das gute Rennergebnis von Bosse Kahlstorf motivierte Paul-Henry Michaelis und Linus Gaulke, die im Wettbewerb der „Schüler II“ (ohne Lizenz) zum ersten Mal ein Radrennen bestritten. Bei getrennter Wertung (Rennrad bzw. Mountainbike) starteten die beiden Achtjährigen aus der ersten Reihe und setzten sich von Anfang an die Spitze der etwa 15 Jungen und Mädchen. Ganz konnten sie ihre Spitzenposition über die rund 5 km Renndistanz nicht verteidigen, am Ende kam Paul jedoch immerhin als Zweiter ins Ziel, während Linus Vierter (bzw. zweitbester Mountainbiker) wurde. Ein toller Auftakt für weitere Wettbewerbe, die sicherlich in der kommenden Rennsaison folgen!

Bei solchen Vorleistungen sollte es im Rennen Lizenzklasse U13 für Kalle Kahlstorf ebenfalls gut laufen. Doch zunächst behinderte ihn ein anderer Fahrer am Start, sodass er gezwungen war, das Feld von hinten aufzurollen. Nachdem der elfjährige nach der ersten Kurve noch auf Position 14 von 20 fuhr, setzte er – wie sein Bruder zuvor – zur Aufholjagd an. Das Ziel war aber nicht nur eine gute Platzierung, sondern der Sieg in der Bezirksmeisterschaft. Fahrer um Fahrer wurden überholt bis schließlich nur noch ein Teilnehmer aus dem Radsportbezirk vor Kahlstorf lag. In der zweitletzten Runde von 22 war dann auch dieser abgehängt. Völlig erschöpft, aber überglücklich kam Kalle Kahlstorf als Fünfter ins Ziel. Das reichte für den Bezirksmeistertitel und den 5.Platz beim „Schüler-Cup“ (bester Fahrer des jüngeren Jahrganges).

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://radsportteam.de/lauter-strahlende-gesichter-1931/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien
%d Bloggern gefällt das: