Okt 04

Radcross: Auftakt nach Maß für Peter Kuberka

Seinen ersten Sieg in der diesjährigen Querfeldeinsaison feierte Peter Kuberka am vergangen Sonntag beim ersten Lauf der Braunschweiger Cross Serie in Lehndorf. Dem frisch zum Radsportteam des Post SV Uelzen gewechselten Lizenzfahrer, der in der Masters 4-Klasse der über 60jährigen startete, gelang damit ein Einstand nach Maß.

 

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://radsportteam.de/radcross-auftakt-nach-mass-fuer-peter-kuberka-2653/

Sep 19

Tolle Teamarbeit führt zum Erfolg

Startaufstellung für den Post SV (v.l.): Helmut Vonderbank, Dagmar Stolte, Frank Heitsch, Manuel Reinke-Guevarra, Tobias Salin und Mario Marxen. Nicht im Bild: Stephan Brenker und Fotograf Marcel Peters.

Zum Saisonende noch ein gemeinsames Rennen – das war das Ziel von acht Radsportlern und einer Radsportlerin aus der Trainingsgruppe, die seit dem vergangenen Jahr von Manuel Reinke-Guevarra innerhalb des Post SV Radsportteams betreut wird.  Gelegenheit zur Umsetzung gab es am vergangenen Sonntag beim Jedermannrennen „Rund um Voelkel“, zu dem die IGAS Wendland eingeladen hatte. Der 4,9 km lange Rundkurs über die „Mauer von Brünkendorf“ bot mit seiner 6%igen Steigung ein anspruchsvolles Terrain. Wind und Sonne sorgten für ideale Rennbedingungen, sodass im rund 80köpfigen Fahrerfeld am Ende sogar der bisherige Steckenrekord verbessert wurde. Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://radsportteam.de/tolle-teamarbeit-fuehrt-zum-erfolg-2646/

Jun 11

Erfolgreiche Zwischenbilanz für den Radsportnachwuchs

Schule und Sport unter einen Hut zu bringen, ist nicht immer leicht. Insbesondere dann nicht, wenn es sich um eine  trainingsintensive Sportart wie den Radsport handelt. Dennoch können die Nachwuchsfahrer des Post SV Radsportteams in diesem Jahr auch auf sportlicher Ebene wieder mit einem guten Zwischenergebnis in die Sommerferien gehen: Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://radsportteam.de/erfolgreiche-zwischenbilanz-fuer-den-radsportnachwuchs-2639/

Mai 31

Pfingsten fährt man in…Uelzen

Zwischenstopp auf dem Gipfelparkplatz der "Clenzer Schweiz". Foto: C. Heinrich

Zwischenstopp auf dem Gipfelparkplatz der „Clenzer Schweiz“. Foto: C. Heinrich

„Pfingsten fährt man in Bimbach…“, heißt es traditionell bei vielen Radtourenfahrern. Für alle, denen die Anreise zum Rhönradmarathon zu weit ist, bieten wir am kommenden Sonntag (4.6.) eine nicht minder atttraktive Alternative. Die geführte Rennradtour [b]„Durch die Clenzer Schweiz“[/b] ist mit „nur“ 70 km Länge und deutlich weniger Höhenmetern zudem leichter zu fahren, als die süddeutsche „Konkurrenz“. Das Erlebnis und der Fahrspaß auf den wenig befahrenen Straßen durch den traumhaften Naturpark Elbufer-Drawehn stehen dem großen Vorbild jedoch in nichts nach.

Dank bester metronom-Zuganbindung ist die Anreise nach Uelzen sogar – ganz ohne Pfingststau – per Bahn möglich.

Los geht’s um 10.15 Uhr an der FELTA-Tankstelle in der Celler Straße, wo die Tour nach knapp dreistündiger Fahrzeit auch enden wird. Gäste sind wie immer herzlich willkommen (Helmpflicht). Die Bereitschaft, unterwegs auf schwächere Fahrer/innen Rücksicht zu nehmen und ggf. auch einmal zu warten, wird vorausgesetzt. Die Strecke ist nicht beschildert, mehrere Mitglieder unseres Vereins achten jedoch darauf, dass niemand die Richtung verliert. Für Streckenverpflegung sorgt bitte jede/r selbst, dafür entfällt das Startgeld. Wer am Sonntag verhindert ist, hat noch bis Ende Oktober Gelegenheit, die Fahrt „Durch die Clenzer Schweiz“ in Eigenregie anzutreten. Ausführliche Streckenpläne für diese und weitere Touren (die alle als RTF-P beim BDR angemeldet sind) gibt es an der Tankstelle.

Eine Bitte an alle mit dem PKW anreisenden Teilnehmer/innen: der Tankstellenpächter sieht es nicht so gern, wenn direkt auf dem Tankstellengelände geparkt wird. Nutzt deshalb bitte die Parkstreifen vor und in der Umgebung der Tankstelle. Weitere Infos: 0171/3442199 (Peter Gerlach).

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://radsportteam.de/pfingsten-faehrt-man-inuelzen-2634/

Jan 22

Zum Tode von Johann-Heinrich Gerlach

Nach längerer Krankheit verstarb am 21.01.17 Johann-Heinrich Gerlach im Alter von 96 Jahren. Der frühere Leiter des Radsportteams im Post SV Uelzen hatte sich zwischen 1988 und 2005 bundesweit einen Namen als Veranstalter zahlreicher Radrennen und als Förderer des Radsports gemacht. Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://radsportteam.de/zum-tode-von-johann-heinrich-gerlach-2620/

Jan 16

Dagmar Stolte siegt beim Stevens Cross Cup 2016/17

Am Ende war die Entscheidung äußerst knapp: mit einem Punkt Vorsprung konnte Dagmar Stolte vom Post SV Uelzen den diesjährigen Stevens Cross Cup in der Hobbyklasse für sich entscheiden. Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://radsportteam.de/dagmar-stolte-siegt-beim-stevens-cross-cup-201617-2612/

Seite 1 von 2812345...1020...Letzte »
WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien